Positivität ausstrahlen, aber trotzdem nicht gehört werden? Erfahre was du dagegen tun kannst

Aktualisiert: 4. Okt 2019

Kennst du das? Du befasst dich seit längerer Zeit mit der Persönlichkeitsentwicklung, arbeitest an deinem Selbstvertrauen und möchtest deine Erfahrungen am liebsten mit jedem teilen. Doch je mehr du in deine Kraft kommst und Positivität ausstrahlst, desto weniger hören dir die Leute zu, wenn du was darüber erzählen willst. Zudem fühlst du dich nicht ernst genommen und alleine damit, obwohl du soo viel zu sagen hast. Dies führt dazu, dass du immer ruhiger wirst und dein Wissen mit niemandem mehr teilen willst.

Du bist dazu da, deine Botschaften und deine Wahrheit mit der Welt zu teilen. Aber wie kannst du das tun, wenn dir niemand zuhört?

Stell dir mal die Frage, ob du es dir auch wirklich von Herzen erlaubst, deine Dinge auszusprechen und ob da nicht noch Ängste dahinter sind, die dich davon abhalten. Weil wir Menschen sind es gewohnt, über negative Dinge zu sprechen. Auch die Medien kennen nichts anderes. Die Gesellschaft will uns eher klein halten, damit alle in das Schema passen und dazugehören, denn nur dann fühlen wir uns sicher - haben wir gelernt. Doch das ist nicht so.


Können wir uns nicht auch sicher fühlen, wenn wir unsere wahre Grösse erkennen? Sind wir nicht dafür hier auf der Welt?

Hast du vielleicht innerlich noch das Gefühl, dass du nur dazugehörst, wenn du Schlimmes erlebst und davon erzählen kannst? Ich finde es wundervoll, wenn wir solche Themen aus dem Herzen heraus erzählen können, ohne etwas damit bezwecken zu wollen. Doch ich habe schon oft beobachtet, dass negative Erlebnisse als Zweck erzählt werden, um Mitleid zu erwecken und somit als Bestätigung, wie hart man es doch hat und wie stark man doch ist. Ich habe schon oft in Gruppen beobachtet, wenn jemand ein negatives Erlebnis erzählt, kommt auf einmal jemand um die Ecke und muss seine eigene Erfahrung, die noch viel schlimmer war, obendrauf erzählen. Alle Augen sind dann nur noch auf ihn gerichtet und die Rückmeldungen wie zB. "ohh nein du Armer, das ist ja mega schlimm" machen ihn stark und er fühlt sich gesehen und wahrgenommen. Bitte verstehe mich nicht falsch! Kennen wir dieses Verhalten nicht irgendwo alle und haben uns auch schon mal dabei ertappt?


JEDER hat weniger schöne Erfahrungen gemacht und diese zu erzählen, tut unserer Seele gut - so lange es von Herzen kommt und wir nicht etwas bezwecken wollen, wie zB. uns dann stärker zu fühlen oder nur dann gesehen werden zu können. Dahinter steckt bloss ein altes Muster, welches eher kontraproduktiv ist, uns klein hält und noch mehr solcher Situationen ins Leben anzieht. Zudem kann man so aufmunternde Worte nicht annehmen.



Also angenommen jemand hat dieses Muster und dann kommst du mit deinem grossen Strahlen daher und willst ihm erzählen, wie toll du dies und das gemacht hast und gibst ihm Ratschläge. Meinst du das, was du sagst, kommt bei ihm an?

Gleichzeitig kann es auch sein, dass auch du irgendwo noch an diesem Muster hängst, sonst würde dich das emotional nicht wirklich treffen.



Mein Tipp an dich:

Erlaube dir deine Einzigartigkeit und deinen wahren Wert zu erkennen und dich darauf auszurichten. Das ist alles. Du musst nicht an dir "arbeiten" und immer wieder etwas leisten müssen - du bist jetzt schon vollkommen wertvoll! Das ist deine wahre Essenz. Wenn du dich deiner Kraft bewusst wirst, brauchst du keine Bestätigung mehr von Aussen und deine alten Muster fallen automatisch von dir ab.


Sobald du das anerkennst, wirst du automatisch gesehen und gehört. Lasse zudem die Bewertung von positiv und negativ los. Wir alle haben mal gute, mal weniger gute Tage, erleben schöne und unschöne Dinge. Sei authentisch und teile dich anderen mit all deinen Facetten mit. All das macht dich aus. Den Gedanken "was könnte die andere Person nun von mir denken, wenn ich das sage" brauchst du nicht mehr. Du kannst nie wissen, was andere von dir denken und kannst es niemals allen recht machen. Vor allem sind die anderen Leute viel zu beschäftigt mit ihren eigenen Themen ;)

Niemand kann nur von Positivem reden, weil jedem geht es auch mal nicht gut! Beide Seiten dürfen sein, aber ohne sich und anderen etwas beweisen zu wollen. Es soll im Fluss sein. Das macht Authentizität aus.

Meine Mission ist es, dir zu zeigen, wie unglaublich wertvoll du bist und du so vieles in der Welt mit deinem Sein bewirken kannst.


Ganz tief in dir drin spürst du vielleicht, dass das wahr ist, doch dein Verstand plappert dir immer wieder ins Gewissen und möchte, dass du lieber nichts veränderst. Er sucht Gründe, warum es vielleicht doch noch nicht so ist und was du noch tun musst, damit du deinen Wert erkennst. Genau deshalb habe ich das shineyourlife Programm in die Welt gerufen - um dir zu zeigen, dass du JETZT schon wertvoll bist, ohne noch weiter an dir zu arbeiten oder weiterhin im Leistungsmodus zu sein.


Aus meiner jahrelangen Erfahrung und Arbeit in der Persönlichkeitsentwicklung/Heilarbeit habe ich schon alles mögliche an Techniken und Tools ausprobiert. Jedoch hatte ich langfristig nie einen wirklichen Erfolg damit und immer das Gefühl, ich müsste noch mehr an mir arbeiten, um mich gut genug zu fühlen. Dabei ist das gar nicht wahr. Es braucht gar nicht so viel, wie wir immer denken! Unser Verstand möchte am liebsten alles komplizierter haben, jedoch braucht es meiner Meinung nach nicht mehr als meine 3 Phasen, die ich im Programm vermittle.


Von Herzen gerne mag ich deine authentische Reisebegleiterin sein. Die Welt braucht dich JETZT.


ICH FREUE MICH RIESIG AUF DICH ☺️😍











#Intuition #gehörtwerden #klarheit #erfüllung #sinnerfülltleben

  • Grey Facebook Icon
  • Instagram - Grey Circle
  • Grau Pinterest Icon

​© Nadie Ahmeti 2016-2020 - Alle Rechte vorbehalten.