top of page

Zyklisch leben und arbeiten: Wie du die Balance findest zwischen Aktion und Entspannung

Aktualisiert: 4. Okt. 2023

Schaust du auch so gerne zum Mond hinauf, wenn er in einer klaren Nacht am Himmel steht? Mich entspannt das total und ich habe mich schon immer zum Mond hingezogen gefühlt. Vielleicht auch, weil ich Sternzeichen Krebs bin :D


In diesem Beitrag möchte ich darauf eingehen, wie der Mond uns beeinflussen und auch dabei helfen kann, einen inneren Frieden zu finden und unsere Visionen zu verwirklichen. Denn mich fragen die Leute oft „Nadie, wie schaffst du das alles? Du hast eine Sportwagenvermietung, ein Coaching Business, einen Onlineshop, und hast ein Buch geschrieben und doch sitzt du viel in deinem Garten oder gehst oft an den See“. Diese Frage habe ich in den letzten Jahren so oft gehört. Ich bin weder ein Workaholic noch schaffe ich alles. Ich gehe meistens um 00 Uhr ins Bett und schlafe aus ohne Wecker. Mein Geheimnis ist keines, das einzige, was ich in meinem Alltag beachte:


Ich lebe und arbeite im Einklang mit den Mondphasen und meinem weiblichen Zyklus.

Dabei stelle ich mir täglich folgende Fragen: Was tut mir heute gut? Und was lasse ich heute weg?

Kurz vor Neumond fühle ich mich komplett anders als um den Vollmond, und meine Bedürfnisse sind nicht die gleichen, weder im privaten Bereich noch im Arbeitsleben.



Der Mond gibt seinen Rhythmus vor


Manchmal sagen wir mit Begeisterung für ein Projekt zu, und fragen uns zwei Wochen später, warum um alles in der Welt wir uns das aufgehalst haben. Oder wir brennen für ein Projekt, quatschen Instagram damit voll, und zwei Wochen später ist die Welle vorbei und wir fragen uns vielleicht sogar, ob wir unser Handy lieber gegen eine Tafel Schokolade eintauschen können.


Manchmal geht ein Meeting oder eine Beratung locker flockig vorbei, wir sind super wortgewandt und haben Lust, mit Menschen in Kontakt zu sein. An einem anderen Tag sind wir abgelenkt, können uns schlecht fokussieren und sehnen uns nach der Natur, einem weiten Strand, einem stillen Feuer und jemandem, der uns das Essen dorthin bringt.

All das hat einen direkten Zusammenhang mit den Mondphasen, aber natürlich auch mit unserem weiblichen Zyklus, mit unseren inneren vier Jahreszeiten! Und genau dieser Zyklus ist es, welcher uns die geheime Superkraft gibt, selbstbestimmte Geschäftsfrauen zu sein. Unser Zyklus ist der Extrabonus, den uns die Natur geschenkt hat (und wer jetzt die Augen verdreht und absolut nicht daran glaubt, ist besonders eingeladen noch ein bisschen weiter zu lesen).


Der Mond gibt seinen Rhythmus vor

Mit dem Mond bist du seit der Kindheit vertraut. Mal siehst du ihn als Halbmond am Himmel stehen. Mal nimmt er ab, dann wieder zu. Als Vollmond leuchtet er wie ein magisches Nachtlicht. Als Neumond ist er scheinbar ganz verschwunden. Der Mond führt dir vor Augen, dass es in der Welt unaufhörlichen Wandel gibt. Der Mondzyklus (wie auch der weibliche Zyklus) ist Teil davon; er dauert rund 29 Tage, gerechnet von Neumond zu Neumond.



Sichtbar und unsichtbar wirkende Kräfte

Der Mond übt seinen grössten Einfluss auf das Element Wasser aus. Er bewirkt den Gezeitenwechsel und bestimmt Ebbe und Flut. Da du wie jeder erwachsene Mensch zu mehr als der Hälfte aus Wasser bestehst, reagierst du unwillkürlich auf den Mond. Bei Kindern ist der Wasseranteil mit etwa drei Viertel sogar noch grösser. Natürlich werden auch Pflanzen und Tiere von den Mondkräften erfasst und richten sich danach aus. So geht dich der Mond in jedem Fall etwas an, selbst wenn du die Mondphasen bisher weder im Einzelnen kennst noch sie bewusst in deinen Alltag einplanst. In feiner Weise bringt der Mond dich mit dir selbst und deiner Weiblichkeit in Kontakt.

Du kannst dir das Leben viel leichter machen, wenn du mit den Zyklen mitfliesst. Es gibt 8 verschiedene Mondphasen, die jede ihre ganz eigene Energie mit sich trägt:


  • Neumond - "Winterphase"

  • Zunehmender Sichelmond

  • Zunehmender Halbmond (Erstes Viertel) - "Frühlingsphase"

  • Zunehmender Dreiviertelmond

  • Vollmond - "Sommerphase"

  • Abnehmender Dreiviertelmond

  • Abnehmender Halbmond (Letztes Viertel) - "Herbstphase"

  • Abnehmender Sichelmond

Mondzyklen

Wie du auf folgendem Bild siehst, switchen die Phasen in die männliche, aktive und wieder in die weibliche, entspannte Energie hinein.



Achte dich mal: Fühlst du dich in den Tagen um den Neumond ein wenig gestresst, bist viel mental unterwegs, deine Augen/Kopf sind angespannt und du kannst einfach nicht bewusst abschalten? Du bist verwirrt, welche Aufgaben zu erledigt werden sollen und emotional viel labiler? Du hast einfach Mühe zum Herunterfahren und ja, es kann in dieser Zeit auch öfters mal Zickereien geben?


Wenn nicht, dann suuuper! Geniesse es und dein Gefühl des inneren Friedens :-) Wenn dir doch auch auffällt, dass dein Körper in dieser Zeit nicht wirklich zur Ruhe kommt, du oft genervt bist und du Zeit für dich brauchst, dann könnte dir dies weiterhelfen.

Vor Neumond kann es gut sein, dass sich ein innerer Stress breit macht und das Nervensystem Mühe hat, zur Ruhe zu kommen, wenn diese Zeit nicht optimal ausgeschöpft wird. Denn die letzte Mondphase bis zum Neumond - also wenn der Mond immer mehr ABNIMMT und dann auch ganz verdunkelt wird - steht für Recharching, Rückzug und Hingabe.

Jeder Neumond bündelt die Erneuerungskraft. Im Zyklus von Ab- und Zunehmen ist jetzt ein Moment des Loslassens und Leerwerdens erreicht – optimale Voraussetzung für einen Neuanfang. Du kannst den Neumond in jeder Hinsicht für eine Reinigung nutzen, ob im Haushalt oder auf seelischer Ebene. Es fällt dir nun leichter, eine schlechte Gewohnheit aufzugeben oder einen Konflikt beizulegen. Du kannst überlegen, was du wirklich willst. Diese Zeit ist sehr wertvoll, wenn du dich auf neue Visionen einstellen möchtest.

Allerdings macht der „dunkle Mond“ zuweilen sehr empfindlich. Es ist deshalb keine gute Zeit für anspruchsvolle körperliche Aktivitäten oder tiefe Gespräche.

Wenn du gerade nach Lösungen für aktuelle Probleme suchst, findest du die Antworten nicht im Aussen, sondern in der Ruhe. Lade dich wieder komplett mit Energie auf und baue dir Zeiten ein, wo du dich vom Trubel zurückziehen und dich erden kannst.

Mondphasen Wünsche

Komme in die tiefe Verbindung zu dir selbst und in deine weibliche Kraft. Es lohnt sich so sehr. Wie kannst du dich in dieser Zeit stärken und dir Gutes tun? Wie sehr schaffst du es,... ... im Hier und Jetzt zu sein und vom Leistungsdruck loszulassen? ... ins Embodiment zu gehen und bewusst in deinem Körper anzukommen, um dein Nervensystem zu beruhigen? ... dir selbst den Raum zu geben, den du jetzt gerade brauchst?

Ich liebe es, mich nach den Mondphasen auszurichten und sie optimal für mich auszuschöpfen. Dann wirke ich in meiner vollen Kraft. ​Jede Mondphase birgt bestimmte Energien, die du für dein Leben und Business nutzen kannst. Vielleicht tust du es schon, aber du denkst nicht immer daran und verlierst dich oft im schnelllebigen Alltag.



Geht Business nur auf die lineare Art?


Wir sind konditioniert, linear, logisch und zielgerichtet unsere "Sache" durchzuziehen – sei es, um eine Deadline einzuhalten, ein Projekt voranzutreiben, die Marketingkampagne zu starten oder unseren Businessplan aufzustellen. Klingt sehr vertraut, oder?

Unsere Gesellschaft und der Arbeitsalltag funktionieren linear. Leistung zählt. Produktivität ist das Ziel. Am besten den Trends folgen, wenn du überhaupt mithalten willst.


Selbständige Mütter arbeiten zusätzlich noch zu zerquetschten Zeiten wie abends, wenn die Kinder im Bett sind, am Samstagmorgen, wenn der Mann mit ihnen was unternimmt, und zu sonstigen Zeiten, da ja ALLES irgendwie nebeneinander Platz haben muss.

Wenn wir als Frauen unsere Geschäfte (und unseren Alltag!) linear führen, kommen wir irgendeinmal an den Punkt, wo es streng wird. Sehr streng. Wo wir den ganzen Druck vom "immer mögen müssen" nicht mehr ertragen. Wo es zum Burnout kommt (wie bei mir im 2018). Und dann hören wir wieder auf und fühlen uns als Versagerinnen.


Zyklisch zu arbeiten ist für uns natürlicher als linear.


Wenn ich mit Frauen über den weiblichen Zyklus oder aber auch den Mondphasen spreche, höre ich so oft, dass es nicht möglich ist, sich Pausen zu gönnen. «Es muss einfach weiter gehen». »Ich muss einfach funktionieren, so läuft das nun mal». Stimmt – aber nur so halb! Pausen machen geht auf viele verschiedene Arten, das heisst nicht nur, auf dem Sofa zu sitzen. Wir können das Handy einen Tag abgeschaltet lassen, oder nur punktuell einschalten. Wir können auf Social Media verzichten (glaubt mir, es sind nachher noch alle da!). Wir können Pausen vom Kochen machen. Pausen von Mittagspausen mit anderen Menschen. Pausen von Sport, Yoga oder Ausgang. Pausen von TV-Serien. Pausen von Chips. Pausen vom BH. Pausen von den Absatzschuhen. Pausen vom Sprechen. Pausen von immer gleichen Dingen.

Und selbstverständlich kenne ich auch Momente, in denen ich einfach etwas erledigen MUSS. Jede Frau, die selbständig arbeitet, kennt diese Momente. Klaro!



Je besser wir unsere zyklische Natur und unsere Bedürfnisse ins Arbeitsleben integrieren, desto schlauer werden wir und vorausschauender. Wir verbiegen uns nicht mehr für andere, sondern stehen in erster Linie für die eigenen Bedürfnisse ein.

Kennen wir unseren Zyklus entsteht eine Verlässlichkeit, und zwar auf uns selbst! Wir müssen nicht immer alles gleich gerne machen. Wir müssen auch nicht immer alles gleich gut machen. Jede Tätigkeit in unserer Arbeit gehört zu einer bestimmten Zyklus-Phase, und können wir sie erst zuordnen, läuft es plötzlich viel geschmeidiger.


Buchhaltung machen fällt mir zB. in der Herbstphase viel einfacher als in der Frühlingsphase (so à là "her mit der Kohle" versus "ach die zahlt dann schon mal irgendwann").

Fotoshootings sind in der Sommerphase, also um den Vollmond viel amüsanter als in der Winterphase, wenn Neumond ist. Als mutige Frühlingsfrau kann ich wortgewandt und elegant einen Vortrag halten, und in der Sommerphase kann ich alle mit meinem Charme und meiner Motivation begeistern. In der Winterphase ist meine Intuition geschärft und ich merke schnell, wenn etwas nicht mehr im Lot ist.

Für uns Frauen steckt ein riesiges Potential im zyklischen Arbeiten, da wir den Schwung der ersten Zyklushälfte und die Weisheit der zweiten Zyklushälfte smart miteinander verweben können.

Wenn wir einige Wochen die Mondphasen inkl. unseren Zyklus beobachten und uns stichworthaltige Notizen machen sind wir auf dem besten Weg, erfolgreiche UND entspannte Businessfrauen zu werden, die die Welt verbessern!



Bei mir war es immer so, dass ich businessmässig entweder irgendwie "herumgeflossen" bin mit meiner Intuition, mich in Gefühlen verloren habe oder aber die andere Seite stark gelebt habe: Permanent aktiv sein und nicht zu wissen, wann ich mal Pause machen soll. Ich war nur fokussiert und habe starr meine To Dos abgehakt, ohne dass ich mir bewusste Pausen gegönnt habe. Mich hat es dann im 2022 zu einem mehrwöchigen, tiefgreifenden Astrologie- und Mond-Workshop geführt, welches mich in die Themen hineinbrachte. Ich konnte ehrlichgesagt nie etwas damit anfangen, bis ich es für mich einfach mal ausprobiert habe. Es fasziniert mich enorm, was für eine Ausstrahlung der Mond auf uns Menschen haben kann. Klar ist dies immer auch individuell und jeder muss hier für sich hineinspüren, wie er sich bei welcher Mondphase fühlt und was das Grundbefinden ist. Das darf jeder für sich heraus finden.


Vielleicht spürst du auch, dass du vor und am Neumond weniger Kraft oder Motivation hast, grosse Dinge zu tun oder Ideen umzusetzen. Du ziehst dich lieber zurück, willst entspannen. Ich nehme diese Zeit immer sehr gerne dafür, dass ich mich mit meiner neuen Vision des kommenden Zyklus verbinde und aus der Stille und Ruhe heraus schöpfe.


Wie möchte ich sein?

Was möchte ich erleben?

Was wünsche ich mir?

Welches Angebot könnte ich optimieren, erneuern oder eines ganz neu erstellen?

Was sind deine Ziele, die du im nächsten Zyklus verwirklichen möchtest? Schöpfe in der "Leere" des Neumondes und empfange deine neuen Visionen für den neuen Zyklus.

Ich liebe es total, wenn ich mich wieder einmal in meinen Aufgaben verliere, total im inneren Stress drin bin und dann meine Journaling-Mail aus der it's all 1 Membership erhalte, dass zB. gerade die balsamische Mondphase (die Phase vor dem Neumond) ansteht. Es ist auch für mich jedes Mal aufs Neue eine Erinnerung, weil ich nicht immer daran denke. So oft erlebe ich ein Aufatmen und mir wird dann sofort klar, warum ich mich gerade so im TUN verloren habe und überhaupt nicht im Flow drin bin. Weil ja gar nicht der TUN-Modus ansteht, sondern der SEIN-Modus. An Neumond ist die Energie am tiefsten, weil der Mond nicht scheint, es dunkel ist. Die meisten Menschen reagieren darauf mit Müdigkeit, Lust nichts zu tun, zu entspannen und sich aber auch mit inneren Themen zu befassen, weil viele Emotionen da sind. Sobald der Mond wieder zunimmt, kommt die Kraft auch langsam wieder zurück. Und jede Mondphase birgt ganz verschiedene Energien.



Ich habe noch nirgends ein automatisiertes Journaling per Mail gesehen, das dich immer daran erinnert, zu reflektieren und vor allem auch mit den jeweiligen Mondphasen zusammen. Ich hab für mich erkannt, dass es zB. an Neumond oder an der Phase davor keinen Sinn macht, sich mit neuen Zielen zu beschäftigen, denn der alte Zyklus muss erstmal zu Ende gehen und abgeschlossen werden. 

Sprich: all die alten Gefühle, die in diesem Zyklus hochgekommen sind, erstmal in die Heilung zu bringen, gut zu sich zu schauen in dieser Zeit. Diese Zeit kann man auch so sehen, wie wenn eine Frau ihre Tage hat. Da ist man auch in einer Loslassphase. Ein Monatszyklus geht quasi zu Ende, man hat keine Kraft gross etwas zu tun, vielleicht sind Schmerzen da, man will einfach nur entspannen und für sich sein. So auch die Neumondphase und die balsamische Mondphase davor. Da geht es darum, aus dem Sein heraus zu schöpfen, loszulassen und aber auch die Tage nach Neumond nach Impulsen zu schöpfen für den neuen Zyklus, der ansteht. Neue Visionen, neue Angebote oder alte optimieren, neue Wünsche, die du im Leben haben willst, usw. Du siehst, ich könnte Ewigkeiten weiter darüber schreiben. Hier legst du gleichzeitig auch fest, was du verwirklichen willst.


An Vollmond verbinden sich weibliche und männliche Energien miteinander. Viele Menschen sind dann schlaflos, emotional, super gut gelaunt oder haben zuuu viel Energie, sie spinnen vielleicht auch mal hahaha. Das kommt davon, weil diese Mondphase beide Energien voll zusammenführt. Du siehst, es ist einfach nur spannend und ich habe für mich dieses Thema über 1-2 Jahre ausprobiert und ich liebe es einfach. Ich liebe es, meine Mails zu bekommen und daran erinnert zu werden, dass es Zeit ist zur Reflektion. Ohne dass ich daran denken muss und das Lustige, IMMER passen die Mails gerade auf das, was bei mir gerade abgeht - genau die richtigen Fragen kommen zur richtigen Zeit. Ich glaube einfach nicht an Zufälle. Ich glaube daran, dass alles miteinander verbunden ist. Der Mond, die Erde, wir Menschen. Es ist auch kein Zufall, wenn viele gleichzeitig die selben Themen haben. Das kollektive Bewusstsein spielt eine grosse Rolle in unserem Leben.




Berufung erfüllt leben mit den Mondphasen



Die IA1 Membership habe ich für Menschen kreiert, die ihren Berufungsweg erfüllt gehen wollen. Denn wir verbinden Kopf und Herz, um deine Ziele und Wünsche mit beiden Energien zu verwirklichen. Wir verbinden Intuition und Strategie. Wir verbinden weibliche und männliche Energien. Wir verbinden Sein und Tun.


Ich liebe es, jede Phase voll auszuschöpfen ohne schlechtes Gewissen zu haben, wenn ich mal nichts mache oder aber wenn ich nur aktiv bin. Das hilft mir enorm in meinem Leben und auch für mein Business.

Ich nutze die Yin und Yang Phasen des Mondes für meine Manifestationen und für mein Befinden, das ich voll und ganz ausschöpfen kann.



Wenn du ...


♡ dich immer wieder danach sehnst, deine wunderbaren Talente oder Leidenschaften zu leben und damit rauszugehen. Doch jedes Mal, wenn du dich damit zeigen willst, kommen innere Widerstände hoch.

♡ nicht immer nur Theorie, sondern auch wirklich UMSETZUNG willst. ♡ Mühe hast, eine geeignete Struktur für dich zu finden, um deine privaten und beruflichen Wünsche zu verwirklichen und dich selbst in jeder Phase zu lieben.

♡ oft das Gefühl hast, dass du permanent etwas TUN und deine To Dos starr abarbeiten musst und unsicher bist, wann du zur Ruhe kommen sollst.

♡ oder aber dich oft in Emotionen verlierst und einfach nicht wirklich aktiv wirs.

♡ Journaling liebst und weisst, dass es dir hilft, aber deine Agenda immer irgendwo herumliegt und du vergisst, dir Zeit zur Reflektion und Ideen zu nehmen. ♡ mehr bewusste und friedvolle Zeit für deine Liebsten haben willst, aber Mühe hast, den Kopf abzuschalten.​

♡ Frieden schliessen willst mit emotionalen Widerständen, um endlich aufzublühen und dich immer sichtbarer zu machen, genau so, wie du bist.


♡ Gleichgesinnte auf dem Weg zu finden und gemeinsam den Berufungsweg zu gehen

Dann ist die Membership perfekt für dich.



Als einzige Journaling Membership auf dem Markt erhältst du zu jeder der 8 Mondphasen automatisiert 8x pro Monat eine Mail mit tiefgreifenden Reflektionsfragen. Weil alles 1 ist und Business und Leben zusammen spielen, habe ich die Fragen für beides ausgerichtet. Übrigens findest du dort auch ein ausführliches eBook zu den Mondphasen.


Jede Mail erinnert dich daran, welche Phase gerade ansteht und wie du die lunaren Rythmen für dich nutzen kannst, um dein/e Herzensprojekt/e und Wünsche privat und beruflich zu verwirklichen.

Ich möchte dir einen Wegweiser geben, der dich direkt auf deinem Handy daran erinnert, auf Kurs zu bleiben und dir mit den Inhalten auch das Vertrauen schenkt, dass jede Phase gerade richtig ist und du voll darin aufgehen kannst ohne schlechtes Gewissen - ob im TUN oder SEIN-Modus. Du erhältst in den Mails viele tiefgreifende Reflektionsfragen und Impulse, die dir helfen, die Zeit super für dich zu nutzen.


Hierbei ist es auch immer wichtig, dass du nachspürst, was für dich gerade passt. Es geht darum, dass du etwas hast, wonach du dich richten kannst.


Es gibt zudem ein wunderbares Forum (keine Facebook-Gruppe!!), wo du dich jederzeit austauschen kannst mit Gleichgesinnten und mit mir zu 4 verschiedenen Kategorien:

♡ Ob es um deine inneren Widerstände, Heilung und Herausforderungen geht

♡ Fragen zum Thema Business und Marketing

♡ Das Teilen deiner Angebote (Tipps einholen oder einander supporten)

♡ oder du einfach nur Gleichgesinnte suchst, wo du dich auch privat treffen kannst

Zusätzlich gibt es eine Inner Work und Marketing Bibliothek, die laufend erweitert wird. Schau dir am besten gleich die Landing Page an. KLICKE HIER


Ich hoffe, dieser Beitrag hat dir geholfen. Was nimmst du am meisten davon mit? Teile es gerne weiter unten in den Kommentaren. Ich freue mich über den Austausch mit dir.

Du möchtest jemand anderen damit inspirieren? Teile den Beitrag gerne auf Pinterest oder mit deinen Liebsten <3


Alles Liebe Deine Nadie


Hier gehts zur it's all 1 Membership:

Erhalte 8x pro Monat eine Journalingmail auf jede Mondphase ausgerichtet, um deine Visionen mit den Mondenergien zu verwirklichen und als Manifestationsguide zu nutzen.



Hier gehts zu meinen 1:1 Inner Work Sessions:

Hier unterstütze ich dich dabei, deine emotionalen, inneren Blockaden ins Fliessen zu bringen.



Ich freue mich, dich auf Instagram oder Facebook zu treffen. Folge mir gerne und erhalte weitere Inspirationen.






Commenti


bottom of page